weather-image

Experten lesen ein Feuer wie andere ein Buch

0.0
0.0
Spurensuche nach dem Feuer
Bildtext einblenden
Wenn die Feuerwehr einen Brand gelöscht hat, suchen Fachleute nach dem Grund für das Feuer. Foto: Carmen Jaspersen/dpa Foto: dpa

Es hat gebrannt! Aber wie konnte das passieren? Das versuchen Fachleute herauszufinden, sobald ein Feuer gelöscht ist.


Oft ist das eine kniffelige Sache. Denn nach einem Feuer herrscht häufig Chaos und überall sind Pfützen vom Löschen. Wer da noch etwas finden will, muss sich auskennen. »Meist ist es matschig vom Löschwasser«, erklärt ein Fachmann. »Wir wühlen im Dreck, graben den Boden schichtweise ab.«

Anzeige

Dazu brauchen die Experten Schaufel, Rechen, die eigenen Hände und einen genauen Blick. »Es gilt, die Brandspuren richtig zu lesen«, sagt der Fachmann. Dazu gehört etwa, an Rauchspuren den Ort zu erkennen, wo das Feuer angefangen hat.

Sehr genau sehen sich Fachleute auch die elektrischen Leitungen und Geräte an. Denn häufig entstehen Brände, weil bei der Elektrik Fehler gemacht wurden. Ab und zu helfen auch Spürhunde bei der Suche nach bestimmten Stoffen. »Manchmal finden wir nie heraus, was es war«, sagt der Experte. Oft wissen die Fachleute aber hinterher, wie das Feuer entstanden ist.