weather-image
25°

Experten wischen Staub

0.0
0.0
Putzen an einem Gemälde
Bildtext einblenden
Fachleute reinigen vorsichtig das große Gemälde. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Wann hast du zuletzt unter dein Bett geschaut? Vermutlich hast du dabei nicht nur Spielzeug gefunden - sondern auch Staub. Der lässt sich zum Glück leicht wegsaugen.


Aber wie ist es, ein riesiges Gemälde nach Jahren vom Staub zu befreien? Das wird gerade in dem Ort Bad Frankenhausen im Bundesland Thüringen gemacht. Das Gemälde ist auf eine Wand rund um einen Saal gemalt und 123 Meter lang. So lang sind etwa fünf kurze Bahnen im Schwimmbad. Zehntausende Menschen schauen es sich jedes Jahr an.

Anzeige

Jetzt sehen sie dabei auch drei Leute auf Gerüsten. Es sind Experten für das Reinigen von kostbaren Gegenständen. Zentimeter für Zentimeter befreien sie das Bild vom Staub. Dafür benutzen sie trockene Spezialschwämme und Handstaubsauger. So nah am Bild sieht man auch, dass die Farbe nicht glatt ist. An einigen Stellen ragt sie mehr als fingerdick in den Raum. Da kann Staub gut liegen bleiben.