weather-image
24°

Fabian Stöckl schießt sein Team zum Titel

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Fabian Stöckl aus der Spielgemeinschaft Berchtesgaden/Waldkraiburg zeichnete sich beim 5:1-Erfolg in Mittenwald als dreifacher Torschütze aus und trug damit wesentlich zum Sieg und dem Gewinn der Meisterschaft bei. (Foto: EVB)

Mittenwald – Die Spielgemeinschaft der Jugend aus den Teams des EV Berchtesgaden und des EHC Waldkraiburg übernahm im 15. und letzten Meisterschaftsspiel mit einem ungefährdeten 5:1-Sieg beim EV Mittenwald die Tabellenführung in der Landesliga und fixierte den Titelgewinn.


Entsprechend des Terminplans hatte die SG immer ein paar Spiele weniger als der EHC Bad Aibling, der somit bis zum letzten Spieltag die Tabelle angeführt hat. Dabei lag die SG mit zwei Siegen aus drei Spielen gegen die Aiblinger besser im Rennen. Es kam darauf an, dass die Spielgemeinschaft in Mittenwald zumindest ein Unentschieden schaffte.

Anzeige

Die SG Berchtesgaden/Waldkraiburg bewies in Mittenwald gute Nerven. Trotz langer Anfahrt kam das Gästeteam von Beginn an gut ins Spiel und erzielte nach einer sehenswerten Kombination der Schülerreihe mit Matthias Zern und Christian Mamontow durch Fabian Stöckl in der neunten Minute den Führungstreffer. Nur eine Minute später spielte Christoph Zern den Puck neuerlich zu Fabian Stöckl, der die Hartgummischeibe von der blauen Linie zum 2:0 in die Mittenwalder Maschen schoss. Auch im zweiten Drittel blieben die Gäste tonangebend, Felix Lode und Christian Mamontow schossen eine 4:0-Führung heraus. In dieser Phase wurde Rafael Streb nach einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem Gegenspieler von den überforderten Schiedsrichtern mit einer Fünfminuten- plus Spieldauer-Disziplinarstrafe vorzeitig vom Eis geschickt. Das Gästeteam überstand die fünfminütige Unterzahl ohne Gegentreffer, Mittenwald erzielte erst zu Beginn des letzten Drittels den Ehrentreffer. Den Schlusspunkt setzte Fabian Stöckl mit seinem dritten Treffer zum 5:1 Endstand.

Am kommenden Freitag findet in Berchtesgaden um 20 Uhr das erste Play Off Spiel der Jugendmannschaft um den Aufstieg in die Bayernliga gegen Bad Wörishofen statt.

SG Berchtesgaden/Waldkraiburg (Tore/Assist): Lukas Brandner, Fabio Fürlinger (beide EVB); Felix Lode (1/0), Andi Hausner, Andreas Mühlberger, Maxi Hutterer (0/1/alle EHC Waldkraiburg); Christoph Zern (0/2), Rafael Streb, Robert Berreiter, Jannis Kolb, Christian Mamontow (1/1), Fabian Stöckl (3/0), Matthias Zern (0/2/alle EV Berchtesgaden).

Strafminuten: SG Berchtesgaden/Waldkraiburg: 15+ plus Spieldauer, EV Mittenwald 12.

Sowohl die Schüler, als auch die Jugendmannschaft der SG Berchtesgaden/Waldkraiburg haben damit die Aufstiegsrunde zur Bayernliga erreicht.

Tableau Aufstiegsspiele Jugend: 26. Februar, 20 Uhr in Berchtesgaden: SG Berchtesgaden/Waldkraiburg – EV Bad Wörishofen; 5. März, 16.30 Uhr in Waldkraiburg: SG Berchtesgaden/Waldkraiburg – ESV Buchloe; 11. März, 19.45 Uhr: ESV Buchloe – SG Berchtesgaden/Waldkraiburg, 12. März, 18.15 Uhr: EV Bad Wörishofen – SG Berchtesgaden/Waldkraiburg.

Tableau Aufstiegsspiele Schüler: 26. Februar, 18.45 Uhr: EHC München – SG Waldkraiburg/Berchtesgaden; 27. Februar, 19.45 Uhr in Waldkraiburg: SG Waldkraiburg/Berchtesgaden – SG Höchstadt/Würzburg; 6. März, 16.30 Uhr in Berchtesgaden: SG Waldkraiburg/Berchtesgaden – EHC München; 13. März, 10.15 Uhr: SG Höchstadt/Würzburg – SG Waldkraiburg/Berchtesgaden. Christian Wechslinger