weather-image
22°

Fahranfängerin bremste zu spät: Fünf Verletzte bei Unfall in Bergen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Bergen – Zum Glück nur leicht verletzt wurden fünf Personen bei einem Auffahrunfall, in den zwei Autos am frühen Montagabend auf der Kreisstraße 5 bei Bergen verwickelt waren.


Eine 18-jährige Autofahrerin aus Bergen war mit ihrem Renault Clio auf der TS 5 aus Richtung Bergen in Richtung Siegsdorf unterwegs. In ihrem Wagen saßen noch drei weitere Personen aus dem Landkreis Traunstein.

Anzeige

Auf Höhe der Abzweigung zum Ortsteil Hausen übersah die Bergenerin, dass die Fahrerin – eine 25-jährige Reit im Winklerin – eines vorausfahrenden VW Polo nach links in Richtung Hausen abbiegen wollte und daher abbremste. Die 18-Jährige fuhr mit ihrem Renault Clio hinten den Polo auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls in die angrenzende Wiese geschleudert und kam erst nach rund 100 Metern zum Stehen.

Die vier Passagiere des Renault und die VW Polo-Fahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Untersuchung ins Klinikum Traunstein gebracht.

Am Clio entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 2000 Euro. Am VW Polo entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Die Kreisstraße TS 5 war wegen der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für gut eine Stunde gesperrt. Zur Versorgung der Unfallopfer waren drei Rettungsfahrzeuge, ein Notarztfahrzeug und ein Fahrzeug der Einsatzleitung des BRK am Unfallort.

Für die Absicherung der Unfallstelle und Bergung der Unfallopfer war die Feuerwehr Bergen mit zwei Gruppenfahrzeugen und einem Einsatzleitfahrzeug mit insgesamt 18 Feuerwehrleuten im Einsatz.