weather-image
13°

Fairer Wettstreit unter strahlend blauem Himmel

3.8
3.8
Bildtext einblenden
24 Kinder traten zum Stolz des Trachtenvereins und zur Freude des Publikums beim Preisplatteln und Dirndldrahn auf der Oberwössner Frei an. (Foto: Flug)

Unterwössen – 24 Kinder traten beim Vereinspreisplattln und -dirndldrahn des GTEV »D' Rechlberger« in Oberwössen an. Die Zuschauer erlebten einen wunderbaren Sommernachmittag auf der Freiluftbühne unter alten Bäumen und Sonnenschirmen auf der Oberwössner Frei.


Es war schon erstaunlich, wie sich selbst die Anfänger unter den Buam und Dirndln fesch herausgeputzt den vier Preisrichtern stellten. Sepp Hacher (Marquartstein), Christoph Bauer (Sachrang), Hermann Färbinger (Rottau) und Lenz Mühlberger (Reit im Winkl) sahen genau hin und vergaben die Punkte sorgfältig. Die Kinder freuten sich sichtlich über den Wettbewerb, zumal sie neben Beifall viel Lob von Eltern und Verwandten einheimsten.

Anzeige

Mit zunehmenden Alter der Teilnehmer ging es ehrgeiziger zur Sache, auch wenn neben der Bühne alles freundschaftlich abging. Bei den Aktiven erhielt Florian Aberger ungewollte Aufmerksamkeit, als ihm beim Plattln der Hut zuerst verrutschte und dann zu Boden fiel. Doch Aberger hielt bis zum Ende durch und erntete neben dem Lachen kräftigen Beifall. Das Publikum war sehr fair, honorierte jede Leistung und seufzte manchmal auch auf, wenn etwas daneben ging.

Während es für die älteren Teilnehmer neben der Urkunde Sachpreise gab, konnten es die Kinder kaum aushalten, als sich die Pokale auf dem Tisch zur Siegerehrung reihten. Vorsitzender Andreas Greimel zeigte sich hochzufrieden mit dem Wettbewerb. Die Ergebnisse waren durchweg positiv. Bei Maximilian Irlinger von den Aktiven war dem sachkundigen Publikum schon früh klar: Das dürfte der Sieger sein. Er setzte sich mit deutlichem Abstand gegen Lucas Irlinger und Simon Aberger durch. Schon im Vorjahr lagen die beiden Irlingers so an der Spitze. Auch bei den Aktiven Dirndln waren die Ergebnisse deutlich: Franziska Mühlberger trug wie im Vorjahr vor Franziska Aberger den Sieg ungefährdet davon. Im spannenden Wettbewerb der Altersklasse wiederholte sich das Vorjahresergebnis mit Matthias Meier und dahinter Anton Hammerl und Sepp Entfellner. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Buam Anfänger:

1. Florian Haßlberger, 2. Tobias Bauer. – Dirndln Anfänger: 1. Johanna Loider, 2. Katharina Haßlberger, 3. Verena Loider. – Buam I: 1. Felix Loider, 2. Jakob Aberger, 3. Michael Entfellner. – Dirndln I: 1. Leni Voit, 2.  Hanna Schweinöster, 3. Cäcilia Klössinger. – Buam II: 1. Simon Schweinöster, 2. Pius Voit, 3. Stefan Klössinger. – Dirndln II: 1.  Amelie Tengler, 2. Lucia Jelinski, 3. Julia Entfellner. – Buam III: 1. Vitus Voit, 2.  Veit Hammerl. – Dirndln III: 1. Leonie Hagemann, 2.  Katharina Hammerl, 3.  Antonia Gasteiger.

Aktive Buam:

1. Maximilian Irlinger, 2. Lucas Irlinger, 3. Simon Aberger. – Aktive Dirndln: 1. Franziska Mühlberger, 2. Franziska Aberger, 3. Anna-Lena Leuhuber. – Altersklasse: 1. Mathias Meier, 2. Anton Hammerl, 3. Sepp Entfellner.

Gruppe:

1. Gruppe Burgau mit Pius Voit, Vitus Voit, Lukas Irlinger und Simon Aberger; 2. Gruppe Taubensee mit Hannes Haßlberger, Sepp Entfellner, Maxi Irlinger und Florian Aberger junior; 3. Gruppe Vogelspitz mit Stefan Klössinger, Florian Aberger junior, Florian Aberger senior und Felix Pertl.

lukk