weather-image
21°

Falschmeldung um angebliche Explosionen im Weißen Haus

New York (dpa) - Eine gefälschte Twitter-Nachricht über zwei Explosionen im Weißen Haus hat für kurzzeitige Aufregung im Internet und auf den Börsen gesorgt. Unbekannte hatten das Twitterkonto der Nachrichtenagentur AP gehackt und den Tweet an die fast zwei Millionen Follower verbreitet. Demnach habe es im Weißen Haus zwei Explosionen gegeben, und US-Präsident Barack Obama sei dabei verletzt worden. AP reagierte sofort und erklärte per Twitter, dass die Meldung gefälscht sei.

Anzeige