weather-image

Familienbaugeld kommt wohl nicht mehr vor der Wahl

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das geplante Familienbaugeld kommt voraussichtlich nicht mehr vor der Bundestagswahl im September. Er sei skeptisch, ob die Zeit bis dahin reiche, sagte Baustaatssekretär Gunther Adler (SPD) am Dienstag in Berlin.


Er verwies auf unterschiedliche Vorstellungen innerhalb der Regierungskoalition mit CDU und CSU, eine Lösung auf die Schnelle sei nicht zu erwarten.

Anzeige

Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) hatte vorgeschlagen, Familien je nach Kinderzahl mit bis zu 20 000 Euro zu unterstützen, wenn sie in Gegenden mit knappem Wohnraum ein Eigenheim bauen oder kaufen. Der Freiburger Ökonom Lars Feld kritisierte, »Baukindergeld« treibe die Preise. Besser seien Erleichterungen bei der Grundsteuer und der Grunderwerbssteuer.