Familiencafé am 7. Juli in Teisendorf: „Der Hund, ein Seelentröster?“
Bildtext einblenden
Foto: Pixabay/Symbolbild

Familiencafé am 7. Juli in Teisendorf: „Der Hund, ein Seelentröster?“

Berchtesgadener Land – Am Donnerstag, 7. Juli, findet das Familiencafé in Teisendorf im Katholischen Pfarrzentrum St. Andreas statt. Die Veranstaltung der Familienförderstelle im Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land in Kooperation mit dem Markt Teisendorf beginnt um 15 Uhr und dauert circa 1,5 Stunden. Interessierte Eltern und Familien sind hierfür herzlich eingeladen und können kostenlos am Familiencafé teilnehmen. Das Thema: „Der Hund, ein Seelentröster?“


Die Referentin Gabi Hartmann, Altenpflegerin, Gerontofachkraft und Therapiehundeführerin, gibt einen ersten Einblick: „Ein Hund vermag Türen zu öffnen, an denen ein Mensch nicht einmal klopfen kann. Hunde sind Spiegel unserer Seele – sie erkennen, was in uns vorgeht und öffnen unsere Herzen. Sie können Trostspender und Superhelden sein. Und bringen Freude in unser Leben.“ Welche Rolle ein Hund im Familienleben spielen kann, soll Thema dieses Familiencafés sein. Gabi Hartmann kommt gemeinsam mit ihren beiden Therapiehunden Amadeus und DaVinci.

Ort der Veranstaltung ist das Katholische Pfarrzentrum St. Andreas, Poststraße 25, 83317 Teisendorf. Kinder können selbstverständlich zum Familiencafé mitgebracht werden.

Das nächste Familiencafé findet zu folgendem Datum und Thema statt:

Donnerstag, 21. Juli, 15 bis 17 Uhr in Ainring: „Wiedergutmachung statt Strafe“ -  Durch klare Gesten der Versöhnung können wir Kinder begleiten, einen entstanden „Schaden“ wieder aus der Welt zu schaffen

Nähere Informationen sind bei Lisa Tiefenbacher, Familienförderung im Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land, unter der Telefonnummer 08651/773-495 oder per E-Mail an familienfoerderung(at)lra-bgl.de zu erhalten.

fb/red