weather-image
26°

Fast ein Topergebnis

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Michaela Hochreiter zeigte beim Sieg der Damenmannschaft über Kolbermoor wieder eine Topleistung. Foto: privat

Bischofswiesen – Der dritte Spieltag der Sportkegler brachte für den SKC Bischofswiesen beachtliche Ergebnisse. Die Damen und die zweite Mannschaft siegen mehr als deutlich, die Erste schaffte wenigstens ein Unentschieden.


Die Sportkeglerinnen des SKC Bischofswiesen siegten am letzten Samstag beim SV DJK Kolbermoor mit 5:1 bei 1931:1811 Holz. Nachdem drei der Keglerinnen auch noch ihre direkten Duelle gewonnen haben, schrieben die Damen auch noch zwei Mannschaftspunkte. In der Tabelle Bezirksliga Chiemgau nehmen die Bischofswieserinnen den vierten Rang ein. An der Spitze liegt der ASV Miesbach.

Anzeige

Das Quartett erreichte folgende Ergebnisse: Andrea Damböck 402 (-24), Emilia Steiger 506 (+71), Michaela Hochreiter 517 (+38) und Elke Becker 506 (+35).

Die erste Herrenmannschaft der Sportkegler des SKC Bischofswiesen schaffte in der Bezirksliga A Chiemgau am dritten Spieltag gegen den SV DJK Kolbermoor ein 4:4-Unentschieden. Nachdem die ersten beiden Bischofswieser Kegler schon viel Holz liegen gelassen hatten, schwangen sich die weiteren Akteure zu knappen Siegen auf. Bis zum letzten Schub ging es auf der Kirchanschöringer Bahn spannend zu. Das Remis war nur durch die knappen Einzelentscheidungen möglich, da das Sextett nach Mannschaftspunkten nach den ersten beiden herben Niederlagen bereits weit zurück lag. 3131:3034 Holz lautete am Ende das Mannschaftsergebnis für Kolbermoor.

Die Einzelergebnisse: Hans Zucker (- 59), Manfred Pöpperl 469 (- 66), Max Hasholzner 536 (+ 1), Georg Moderegger 499 (+10), Gerhard Gaßlhuber 522 (+10) und Stefan Nette 542 (+14).

Die Tabelle der Bezirksliga A Chiemgau führt der SKK Kirchanschöring 1 an. Der SKC Bischofswiesen rangiert auf Platz acht.

Gar nichts anbrennen ließ die zweite Mannschaft, die sich beim ASV Miesbach mit 6:0 (1945:1848) durchgesetzt hat. Damit rangiert die Zweite in der Kreisklasse A Gruppe 2 hinter Kolbermoor auf Rang zwei.

Die Einzelergebnisse: Herbert Peschik 514 (+22), Daniel Duta 456 (+7), Alois Damböck 503 (+ 63), Florian Votz 472 (+5).