weather-image

Fast in Ramsauer Ache gestürzt

Ramsau - Der erneute Wintereinbruch am Montagnachmittag mit schnee- und eisglatten Straßen hat den Autofahrern im Landkreis das Leben schwer gemacht. Polizei und Rotes Kreuz mussten zu gleich mehreren Unfällen ausrücken.

Glück im Unglück hatte ein einheimischer Autofahrer bei diesem Unfall. Foto: BRK

Am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr kam ein 22-jähriger Einheimischer mit seinen Kleinwagen kurz nach dem unteren Felsentor von der B 305 ab blieb unmittelbar vor der Ramsauer Ache an einem Baumstumpf in der Böschung hängen.

Anzeige

Weitere Autofahrer leisteten dem jungen Mann Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Die Rettungsassistenten brachten den leicht verletzten 22-Jährigen in die Kreisklinik Berchtesgaden.