weather-image

Favoritenerfolge am Jenner

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Katrin Hirtl-Stanggaßinger vom WSV Königssee kam auf Platz vier und erzielte im zweiten Durchgang knapp hinter Julia Pronnet die zweitbeste Zeit. Fotos: Anzeiger/Wechslinger
Bildtext einblenden
Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf (mit Gautrainer Andi Lapper) holte sich am Jenner beim Vielseitigkeits-Riesenslalom durch einen fulminanten ersten Lauf den überlegenen Sieg.

Schönau am Königssee – Nachdem die Veranstalter nach dem Ausfall-Slalom vom Freitag auch am zweiten Wettkampftag der alpinen bayerischen Schülermeisterschaften Probleme mit der weichen Piste am Krautkaser des Jenners hatten, entschieden sie sich, den für Sonntag vorgesehenen Vielseitigkeits-Riesenslalom vorzuziehen. Katrin Hirtl-Stanggaßinger vom WSV Königssee kam auf Platz vier.


Pech für einige Läuferinnen war, dass die Piste ab Startnummer 20 immer mehr Schläge und Rippen bekam und so die folgenden Starterinnen Probleme bekamen. Erst als die Streckenverantwortlichen wieder für eine glatte Piste sorgten, verbesserten sich die Pistenverhältnisse.

Anzeige

144 Aktive gingen ins Rennen, 49 scheiterten jedoch an den Schwierigkeiten der Strecke. Bei den Mädchen lieferte wieder einmal Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf eine Glanzvorstellung ab, da sie der Zweitplatzierten um fast zwei Sekunden davonfuhr. Kein Glück mit ihrer hohen Startnummer 27 hatte Katrin Hirtl-Stanggaßinger vom WSV Königssee, bei der die Piste im ersten Lauf gehörig nachließ. Im zweiten Lauf zeigte das Mädchen vom WSV Königssee, was in ihr steckt und erzielte hinter Pronnet die zweitbeste Zeit.

Auch bei den Buben setzten sich die Arrivierten an die Spitze des Feldes. Die beste Leistung der Heimischen zeigte mit dem in Berchtesgaden wohnhaften Roman Frost vom SC Bayer Leverkusen ein Bub aus Nordrhein-Westfalen als Fünfter. Auch der achtplatzierte Jonas Bolz vom WSV Bischofswiesen wusste mit recht knappem Rückstand zu gefallen.

Die Ergebnisse

Mädchen: 1. Julia Pronnet (TSV Siegsdorf) 1:29,07, 2. Paula Flamm (ASV Großholzhausen) 1:30,99, 3. Lisa Marie Loipetssperger (WSV München) 1:31,55, 4. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 1:31,59, 23. Luzia Dorsch (SC Schellenberg) 1:35,63, 41. Tanja Wolfertstetter (TSV Tengling) 1:39,95, 42. Verena Schmuck (WSV Reit im Winkl) 1:40,10.

Buben: 1. Fabian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim) 1:27,84, 2. Kevin Hock (SC Mittenwald) 1:28,01, 3. Jonas Stockinger (SG Herzogsreut) 1:28,04, 5. Roman Frost (SC Bayer Leverkusen/Berchtesgaden) 1:28,44, 8. Jonas Bolz (WSV Bischofswiesen) 1:29,08, 24. Tobias Hubmann (SK Berchtesgaden) 1:33,21, 26. David Bolz (WSV Bischofswiesen) 1:34,21, 34. Quirin Scheid (SC Traunstein) 1:34,81, 43. Yannik Rinkl (SC Neukirchen) 1:38,42. Christian Wechslinger