weather-image
28°

FCA will in Frankfurt erste Punkte der Saison holen

0.0
0.0
FCA-Coach
Bildtext einblenden
Für Markus Weinzierlis sollen gegen Eintracht Frankfurt endlich die ersten Punkte geholt werden. Foto: Andreas Gebert Foto: dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Es ist der gleiche Gegner, aber die Vorzeichen haben sich völlig verändert: Noch am letzten Spieltag der vergangenen Saison spielte der FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt um einen Platz in der Europa League.


Vor dem Wiedersehen am Sonntag in der Fußball-Bundesliga aber steht der FCA nach zwei Niederlagen zum Auftakt und dem Aus im DFB-Pokal beim Viertligisten 1. FC Magdeburg unter Druck. «Wir wollen in Frankfurt punkten», sagte Trainer Markus Weinzierl. «Jeder Spieler muss wieder an seine Leistungsgrenze kommen, um als Mannschaft erfolgreich zu sein.»

Anzeige

Frankfurts Trainer Thomas Schaaf warnt seine Spieler davor, die Augsburger nach ihrem Fehlstart in die Saison zu unterschätzen. «Ich sehe bei ihnen nicht die beiden Niederlagen, sondern meine Rechnung ist: Was kann dieser Gegner optimal abrufen», meinte er. Und das sei immer noch eine Menge: «Augsburg ist eine unheimlich kompakte Mannschaft und eine unheimlich laufstarke Mannschaft. Gegen die darf man keinen einzigen Meter hergeben.»

In der Offensive ist bei der Eintracht nach der schweren Verletzung von Nelson Valdez ein Platz frei geworden. Alexander Meier und Stefan Aigner sind nach überstandenen Knieproblemen zwar wieder im Training. Aber ob sie auch schon für einen Einsatz am Sonntag infrage kommen, will Schaaf bis zuletzt offen halten. Weitere Kandidaten für die Position vorne rechts sind vor allem Vaclav Kadlec und Marc Stendera.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg (Sonntag, 15.30 Uhr)

Eintracht Frankfurt: Trapp - Ignjovski, Zambrano, Anderson, Djakpa - Hasebe, Russ - Kadlec, Inui, Piazon - Seferovic

FC Augsburg: Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Feulner, Baier - Bobadilla, Altintop, Werner - Djurdjic

Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)