weather-image
11°

FDP beginnt Sonderparteitag für Wahlprogramm

Nürnberg (dpa) - Die FDP hat in Nürnberg mit ihrem zweitägigen Sonderparteitag begonnen. Die Delegierten wollen dabei das Wahlprogramm für die Bundestagswahl am 22. September beschließen. Zum Auftakt steht eine Rede von FDP-Chef Philipp Rösler auf dem Programm. Der Wirtschaftsminister will seiner Partei mit einer Öffnung für Mindestlöhne mehr soziales Profil verschaffen. Mehrere Landesverbände haben dazu Gegenanträge eingebracht. Einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn lehnt die FDP weiterhin ab. In den Umfragen liegt die Regierungspartei derzeit nur bei etwa vier Prozent.

Anzeige