weather-image
11°

FDP hält an Ehegattensplitting fest

Berlin (dpa) - Die FDP will im Gegensatz zu SPD und Grüne am Ehegattensplitting festhalten. Das beschlossen die Liberalen am Samstag auf ihrem Sonderparteitag in Nürnberg mit großer Mehrheit. Dabei sollen Kinder schrittweise den gleichen steuerlichen Freibetrag wie Erwachsene bekommen.

Christian Lindner
«Sind doch nicht Zensoren von Lebensmodellen» - der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner. Foto: Bernd von Jutrczenka Foto: dpa

Die Grünen wollen nach einem Wahlsieg das Steuerprivileg für Eheleute stufenweise abschmelzen, die SPD das Splitting für neue Ehen nicht mehr gewähren.

Anzeige

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Christian Lindner sagte, das Ehegattensplitting sei nicht von Politikern, sondern vom Bundesverfassunsgericht erfunden worden. Der Staat sollte die Entscheidung von Lebenspartnern akzeptieren, Einkommen und Arbeit untereinander zu verteilen. «Wir sind doch nicht Zensoren von Lebensmodellen», sagte Lindner.