weather-image
31°

FDP verabschiedet Wahlprogramm - Rösler gewinnt Mindestlohn-Streit

Nürnberg (dpa) - Zum Abschluss ihres Parteitags in Nürnberg will die FDP heute ihr Programm für die Bundestagswahl beschließen. Darin legt sie sich auf eine Fortsetzung der Koalition mit CDU und CSU fest. Gestern Abend sprach sich der Parteitag dafür aus, in bestimmten Branchen und Regionen weitere Mindestlöhne zu erlauben. Von den 660 Delegierten stimmten nach kontroverser Debatte gut 57 Prozent dafür. Auch Spitzenkandidat Rainer Brüderle, der heute die zentrale Parteitags-Rede halten wird, warb für eine moderate Öffnung.

Anzeige