weather-image
15°

Feierabend für Tiger

1.0
1.0
Tiger Sahib
Bildtext einblenden
Tiger Sahib gähnt. Er lebt nun in einer Auffangstation für Wildtiere. Foto: Uwe Anspach/dpa Foto: dpa

»Manege frei«, heißt es im Zirkus. Diesen Satz werden Jill und Sahib wohl nie wieder hören. Denn die beiden ehemaligen Zirkus-Tiger leben nun in einem Gehege in dem Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Auffangstation wird von Tierschützern betreut. Wegen Corona sind viele ihrer Auftritte ausgefallen. Der Zirkus-Dompteur gab sie daraufhin an die Tierschützer ab.


Viele Tierschützer finden es sowieso nicht gut, dass Tiger und andere Wildtiere im Zirkus gehalten werden und auftreten dürfen. So seien etwa die Gehege oft viel zu klein. Die vielen Ortswechsel würden den Tieren auch nicht gut tun.

Anzeige

In freier Wildbahn sind die Reviere von Amur-Tigern wie Jill und Sahib sehr groß. Teilweise größer als etwa die Stadt Berlin. In der Auffangstation der Tierschützer leben Jill und Sahib nun auf 1 000 Quadratmetern. Das ist in etwa so groß wie vier Tennisfelder.