weather-image
29°

Felix Glassner bei den Schülern vorne

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Felix Glassner vom Skiklub Berchtesgaden (M.) holte sich in der Schülerklasse den Sieg vor dem Slowenen Domen Prevc (l.) und Tim Hahne (r.) vom SC Ruhpolding. Foto: privat

Reit im Winkl - Christoph Stauder vom SV Innsbruck-Bergisel wurde Sieger beim traditionellen internationalen Silvesterskispringen des Wintersportvereins Reit im Winkl auf der Franz-Haslberger-Schanze beim Hotel »Gut Steinbach«. Er sprang 89,5 und 95 Meter weit und kam auf die Tagesbestnote von 235,0 Punkten. Den Sieg in der Schülerklasse holte sich Felix Glassner vom Skiklub Berchtesgaden mit Weiten von 84 und 88,5 Metern. Es war der erste von insgesamt vier Wettbewerben des »Reit im Winkl-Cup 2013«.


Auch die nächstbesten Leistungen in dem dicht gedrängten Spitzenfeld mit nur 6,5 Punkten Abstand der besten Acht boten die Skispringer vom Tiroler Skiverband. Thomas Lackner vom HSV Absam Bergisel sprang 90 und 93 Meter und wurde mit der Note 233,5 Sieger der Juniorenklasse. Nur einen Punkt dahinter lag Elias Tollinger vom SV Innsbruck-Bergisel, der 89 und 91 Meter weit sprang und Erster in der Klasse Jugend 17 wurde.

Anzeige

Hervorragend auch die Leistung von Markus Eisenbichler vom TSV Siegsdorf. Er erzielte Weiten von 88,5 und 94 Meter und kam mit der Note 231,0 auf den zweiten Platz in der Her-renklasse hinter dem Tagessieger Christoph Stauder. Sieger der Schülerklasse wurde Felix Glassner vom SK Berchtesgaden. In der Klasse Jugend 16 gewann mit Patrik Kogler aus Kitzbühel ein weiterer Tiroler, während die Damenklasse die Oberösterreicherin Cornelia Roider für sich entschied. Sebastian Rechner vom SK Berchtesgaden/CJD holte sich in der Jugendklasse 16 den 5. Platz (76/78,5 - 166,0) und Andi Bernegger vom SK Berchtesgaden/CJD sprang mit Weiten von 70 und 72 Metern in der Jugendklasse 17 auf den 22. Rang.

Einen sehr guten Eindruck nach seinem schweren Sturz hinterließ Markus Eisenbichler vom TSV Siegsdorf, ein Schützling von Stützpunkttrainer Christian Leitner. Das nächste Skispringen um den Reit im Winkl-Cup 2013 findet am 16. Januar statt.

Die Ergebnisse

Damen: 1. Cornelia Roider (Österreich) 71/69-112,0.

Schüler: 1. Felix Glassner (SK Berchtesgaden) 84/88,5-208,5, 3. Tim Hahne 82,5/85-197,5, 5. Benedikt Schwaiger (beide SC Ruhpolding) 79/83-187,0.

Jugend 16: 1. Patrik Kogler (Österreich) 84,5/93-217,5, 5. Sebastian Rechner (SK Berchtesgaden/CJD) 76/78,5-166,0.

Jugend 17: 1. Elias Tollinger (Österreich) 89/91-232,5, 22. Andreas Bernegger (SK Berchtesgaden/CJD) 70/72-136,5, 23. Lorenz Wegscheider (SC Hammer/CJD) 68/73-132,5.

Junioren: 1. Thomas Lackner (Österreich) 90/93-233,5, 8. Tobias Lugert (SC Ruhpolding) 81,5/83,5-194,0.

Herren: 1. Christoph Stauder (Österreich) 89,5/95-235,0, 2. Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf) 88,5/94-231,0. sh/cw