weather-image

Felix Kummer erobert die Albumcharts

0.0
0.0
Felix Kummer
Bildtext einblenden
Felix Brummer, Frontmann der Band Kraftklub, hat es solo geschafft. Foto: Fabian Sommer/dpa Foto: dpa

Baden-Baden (dpa) - Kraftklub-Sänger Felix Kummer ist mit seinem Solo-Debüt »Kiox« aus dem Stand an die Spitze der Offiziellen Deutschen Albumcharts gestürmt. Das teilte GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mit.


Es sei bereits seine vierte Nummer eins, denn mit seiner Band Kraftklub habe der Chemnitzer Rapper schon mehrfach abgeräumt. Die Vorwochensieger Capital Bra & Samra (»Berlin lebt 2«) fielen von der Eins auf die Zwei. Von Platz zwei auf Rang drei fallen Seeed mit »Bam Bam«. Von der Sieben auf Vier kommt Sarah Connor zurück (»Herz Kraft Werke«). Neu auf Platz fünf steht die Gruppe Element Of Crime (»Live im Tempodrom«).

Anzeige

Klassik-Star Jonas Kaufmann feiert an zehnter Stelle sein drittes Top-10-Album, das eine Liebeserklärung an die Stadt »Wien« ist.

Karel Gott, der Anfang Oktober starb, lebt mit seiner Musik weiter. Postum steht er mit »Electrola... Das ist Musik!« an 78. Stelle.

Im Single-Ranking steht die Australierin Tones And I mit »Dance Monkey« zum dritten Mal auf Platz eins. Plätze getauscht haben zwei Rapper: Platz zwei ist jetzt Apache 207 mit seinem »Roller«, Platz drei Capital Bra, Samra & Lea mit »110«. Wie in der Vorwoche auf der Vier steht Apache 207 mit »200 km/h«. Höchster Neueinsteiger auf der Fünf ist der Hip-Hopper RAF Camora, der sich für »Puta Madre« Unterstützung von der französischen Crew Ghetto Phénomène geholt hat.