Ferienprogramm beim Roten Kreuz in Inzell

Ferienprogramm beim Roten Kreuz in Inzell
Bildtext einblenden
Foto: Vanessa Hallweger

Inzell – Das Ferienprogramm beim Roten Kreuz in Inzell fand am Samstag, 7. August, statt. 20 neugierige Kinder aus der Gemeinde versammelten sich um 14 Uhr bei der BRK-Bereitschaft in Inzell.


11 freiwilligen Mimen wurden leichte alltägliche Wunden geschminkt, um für die Kinder alles so realistisch wie möglich zu gestalten. Bei vier verschiedenen Stationen (Schnittwunde, Fremdkörper in Wunde, Schürfwunde und Bienenstich), die von deren fleißigen Helfern vorbereitet wurden, konnten die Kinder alles Wichtige und Wissenswerte rund um das Rote Kreuz und deren Arbeiten erfahren. Die Kinder durften selbst Verbände anlegen und die Erstversorgung lernen. Anschließend gab es noch eine Extrastation, um die ersten Erfahrungen mit Verbandsmaterialien im Allgemeinen kennenzulernen. Im Anschluss durften die Kinder mit dem Rettungswagen mitfahren.

Bildtext einblenden

Am Ende der Veranstaltung wurde unter Einhaltung der Hygieneverordnung gegrillt und für die Kinder gab es noch ein kleines Geschenk mit einem Foto als Erinnerung. Der Spaßfaktor bei der Veranstaltung war groß und ein lustiger Ferienprogrammtag ging zu Ende. 14 Helfer vom BRK wirkten bei der Veranstaltung mit.

fb/red