weather-image
23°

Festmacher sichern Schiffe im Hafen

0.0
0.0
Arbeit im Hafen
Bildtext einblenden
Jörg Hedenus ist ein Festmacher. Er löst die Taue eines Schiffes, das ablegt. Foto: Carmen Jaspersen/dpa Foto: dpa

Ohne sie läuft in einem Hafen nichts! Schiffe könnten nicht anlegen und auch nicht abfahren. Die Rede ist von den Festmachern.


Das ist ein alter Beruf im Hafen. Festmacher sichern die Schiffe mit Leinen und großen Tauen an Pfählen und Pollern etwa auf den Kaimauern.

Anzeige

Die Festmacher sorgen also dafür, dass die Schiffe im Hafen sicher vertäut liegen bleiben, wo sie sollen. Und zur richtigen Zeit wieder auslaufen können, wenn sie die Schiffe wieder losmachen.

Starke Muskeln sind für die Arbeit nicht unbedingt nötig. Es komme nicht auf die Kraft, sondern auf Geschicklichkeit an den Geräten und die Erfahrung an, sagt ein Experte: »Bei 400 Meter langen Schiffen sind die Leinen oberschenkeldick, das zieht keiner mit der Hand. Dafür gibt es Maschinen.« Das sind zum Beispiel spezielle Zugmaschinen.