weather-image
18°

Feuer legen verboten!

0.0
0.0
KINA - Feuer legen verboten!
Bildtext einblenden
Die Brände in Südamerika gehen oft auch auf noch nicht abgeholzte Waldgebiete über. Foto: Christian Niel Berlinck/ICMBio/dpa Foto: dpa

Es brennt und brennt und brennt. An vielen Stellen im Amazonas-Gebiet in Südamerika fressen sich Feuer durch die Landschaft. Mal verschwindet Gras, mal Büsche und mal Bäume.


Umweltschützer vermuten, dass häufig Farmer die Brände legen. Und zwar dort, wo sie vorher schon den Wald abgeholzt haben. Ist alles abgebrannt, wollen sie auf den Flächen später ihre Rinder grasen lassen oder Äcker anlegen.

Anzeige

Das Problem ist: Viele der Feuer geraten außer Kontrolle. Die Flammen gehen auch häufig auf Waldgebiete über, die noch nicht abgeholzt wurden. So zerstören die Brände auch den wertvollen Regenwald rund um den Fluss Amazonas. Dort leben Stammesvölker und wahnsinnig viele Tiere und Pflanzen.

Die Regierung des Landes Brasilien will nun verbieten, dass die Farmer Feuer legen. Zumindest in der Trockenzeit dürfen sie keine Brände anfachen, berichten lokale Medien. So soll der Wald besser geschützt werden.