weather-image

Feuerwehr rückt mit 50 Einsatzkräften an – Nachbar hat Brand schon unter Kontrolle

5.0
5.0
Feuerwehr-Warnschild
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/Archiv (dpa)

Traunstein – Ein aufmerksamer Nachbar verhinderte am Montagabend in Traunstein in der Windschnur einen schlimmeren Brand. Er bemerkte Rauch in der Nachbarwohnung und griff beherzt ein.

Anzeige

Der Nachbar hatte gegen 19 Uhr dem Alarm eines Rauchmelders gehört und daraufhin auch sofort eine stärkere Rauchentwicklung in der Nachbarwohnung gesehen. Er setzte einen Notruf ab. Noch bevor die verständigten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Brandort eintrafen, verschaffte sich der Nachbar Zutritt zu der Wohnung, um die Bewohnerin aus dem Gebäude zu retten. Glücklicherweise war diese aber gar nicht anwesend.

Die Rauchentwicklung war die Folge von verbranntem Essen, das auf dem Herd vergessen worden war. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen des Nachbarn entstand kein Sachschaden. Verletzt wurde ebenfalls niemand. Im Einsatz waren die Polizei Traunstein, der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Traunstein mit rund 50 Einsatzkräften.