weather-image
17°

FFP2-Maskenpflicht an allen Wertstoffhöfen, der Müllumladestation und der Deponie

5.0
5.0
FFP2-Maske
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Berchtesgadener Land – Das Landratsamt Berchtesgadener Land informiert, dass aufgrund der von der Bayerischen Staatsregierung für Gesundheit und Pflege beschlossenen, strengeren Infektionsschutzmaßnahmen ab sofort analog zur Regelung im Einzelhandel und ÖPNV für alle Nutzer der Wertstoffhöfe, Müllumladestation sowie Deponiedie Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske gilt.


Weiterhin sind bitte folgende wichtige Hinweise bei der Anlieferung zu beachten:

Anzeige
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen
  • Begrenzung bei kleineren Wertstoffhöfen auf maximal fünf gleichzeitig anliefernde Personen, bei größeren Wertstoffhöfen können maximal zehn Personen zeitgleich anliefern
  • Anlieferung so zügig wie möglich und nach Abschluss der Entsorgung umgehend das Wertstoffhofgelände wieder verlassen
  • Um Wartezeiten zu verringern, sollten die Abfälle bereits beim Einladen in das Fahrzeug gut sortiert werden
  • Bei Bedarf eine Hilfsperson zum Entladen mitnehmen, da die Mitarbeiter derzeit vor Ort keine Hilfestellung leisten dürfen
  • Personenzahl nur auf die notwendige Anzahl beschränken


Die Öffnungszeiten und Adressen der Wertstoffhöfe, der Müllumladestation in Freilassing sowie der Deponie Bischofswiesen-Winkl sind unter www.abfallwirtschaft-bgl.de im Bereich „Entsorgungsanlagen“ oder in der BGL-Abfall-App veröffentlicht. Fragen werden gerne auch am Telefon unter 0049 8651 773-123 beantwortet. Des Weiteren können Anliegen auch schriftlich an die E-Mail Adresse: abfallberatung(at)lra-bgl.de geschickt werden.

 

Einstellungen