weather-image

Fiat-Fahrer kracht beim Überholen frontal in Gegenverkehr – zwei Verletzte

5.0
5.0
Teisendorf: Missglücktes Überholmanöver führt zu Frontal-Unfall mit zwei Verletzten
Bildtext einblenden
Der Fahrer dieses Wagens hatte am Freitag auf der BGL 12 zu einem Überholmanöver angesetzt und ist mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Foto: Hofhammer, FFW Teisendorf

Teisendorf – Zwei Verletzte forderte ein frontaler Zusammenstoß im Gegenverkehr am Freitag Nachmittag gegen 16 Uhr auf der Kreisstraße BGL 12 auf Höhe Schödling bei Teisendorf.

Anzeige

Update, Samsatagmorgen:

Ein 57-jähriger Mann aus Erlangen war laut Polizeiangaben auf der Kreisstraße mit seinem Fiat von Waging Richtung Teisendorf unterwegs. Kurz vor der Einmündung Schödling wollte er ein vor ihm fahrendes Auto sowie einen davor fahrenden Lkw überholen und übersah im Überholvorgang den entgegenkommenden Mini Cooper einer 20-jährigen Siegsdorferin.

Es kam zum Frontalzusammenstoß. Da der Erlanger noch nach links auszuweichen versuchte, steißen die beiden Wagen jeweils mit ihren rechten Frontseiten zusammen. Beide Fahrer konnten selbstständig ihre Fahrzeuge verlassen, wurden von hinzugekommenen Ersthelfern versorgt und wurden schließlich mit dem Rettungswagen leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 21.000 Euro; sie wurden von einem örtlichen Abschleppunternehmen geborgen. An der Unfallstelle unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Teisendorf mit drei Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften die Unfallaufnahme der Polizei. Währenddessen war die Kreisstraße für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Erstmeldung, Freitagabend:

Ein Autofahrer, der aus Fahrtrichtung Waging kommend auf der BGL 12 unterwegs war, setzte am Anfang des „Schödlinger Bergs“ zum Überholen an. Als er sich auf gleicher Höhe wie die überholten Fahrzeuge befand, kam ihm eine BMW-Mini-Fahrerin auf der linken Spur entgegen.

Der Mann konnte mit seinem Wagen nur noch nach links ausweichen. Die beiden Fahrzeuge prallten schließlich mit den Beifahrerseiten aneinander und blieben im Graben liegen.

Die Fahrer konnten sich selbstständig aus den Autos befreien und wurden zum Glück nur leicht verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde vom BRK mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Teisendorf mit drei Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz. Nach rund einer Stunde konnte die gesperrte Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

red/Einsatzbericht FFW Teisendorf

Italian Trulli