weather-image

Film-Festival Cannes: Fakten zum Mitreden

0.0
0.0
Festival Cannes
Bildtext einblenden
Die Jury wählt die besten Filme aus. Der Sieger bekommt den Preis Goldene Palme. Foto: Thibault Camus/AP/dpa Foto: dpa

Jede Menge Film-Stars auf dem roten Teppich und elegante Parties. Das passiert einmal im Jahr in der Stadt Cannes in Frankreich. Die Promis kommen, weil dort ein besonders wichtiges Festival gefeiert wird.


Es geht wieder los: Im Süden von Frankreich beginnt am Dienstag eines der wichtigsten Film-Festivals der Welt. Schauspieler und Filmemacher kommen in die Stadt Cannes (gesprochen: kann). Die Promis posieren dabei auch für Fotografen und zeigen tolle Kleidung. Hier erfährst du so einiges über das Festival.

Anzeige

Wie funktioniert so ein Filmfest?

Film-Experten aus verschiedenen Ländern kommen zusammen, um sich die allerneuesten Filme anzuschauen. Diese laufen noch nicht mal im Kino! Die Experten erzählen, was sie gut fanden und was nicht. Auch sind diese Festivals für Filmemacher und Schauspieler wichtig, um sich kennenzulernen und neue Ideen zu entwickeln.

Gibt es auch was zu gewinnen?

In verschiedenen Wettbewerben werden Gewinner ernannt. Zum Beispiel für die besten Filme, aber auch für die besten Regie und die besten weiblichen und männlichen Schauspieler. Die wichtigste Auszeichnung ist die Goldene Palme. Sie geht an den besten Film des Haupt-Wettbewerbs.

Warum heißt der Preis Goldene Palme?

Weil die Trophäe aussieht wie das Blatt einer Palme und mit Gold verziert ist. Ein ähnlicher Palmwedel ist auch im Wappen der Stadt Cannes zu sehen. In Cannes wachsen an einer der Hauptstraßen direkt am Mittelmeer viele Palmen.

Wer bestimmt am Ende die Gewinner?

Es gibt eine Jury, die alle Preise für den Wettbewerb vergibt. Zu der Jury gehören neun Frauen und Männer, die alle im Filmgeschäft arbeiten. Die Präsidentin ist diesmal Cate Blanchett - sie ist eine Schauspielerin aus Australien und sehr berühmt für ihre Filme wie »Der Herr der Ringe«. Dort spielte sie die Elbenherrscherin Galadriel.

Welche Filme gibt es zu sehen?

Anderthalb Wochen laufen in mehreren Kinosälen von früh morgens bis spät abends Filme. Eines der größten Spektakel dürfte die Premiere des neuen »Star Wars«-Films werden. Der heißt »Solo: A Star Wars Story«. Darin geht es um den jungen Han Solo, bevor er zu den Rebellen kam. Gespielt wird er von Alden Ehrenreich, ein Schauspieler aus dem Land USA. Einen Preis kann der Film aber nicht gewinnen - er macht nicht beim Wettbewerb mit.

Worüber regen sich die Leute in Cannes auf?

Auf dem roten Teppich vor dem Premieren-Kino sind dieses Mal Selfies verboten. Gäste, die über den Teppich laufen, dürfen sich also nicht mehr selbst mit ihren Handys fotografieren. Das ärgert viele Leute bereits jetzt - schließlich sind das ja tolle Fotos!