weather-image

Finalsperre droht nicht: Gelbe Karten für Lahm und Co. gestrichen

0.0
0.0

Santo André (dpa) - Joachim Löw muss keine Gelb-Sperre eines deutschen Fußball-Nationalspielers im angestrebten WM-Finale befürchten. Die einzelnen Verwarnungen von Philipp Lahm, Benedikt Höwedes sowie Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira, die beim 1:0-Sieg gegen Frankreich Gelb gesehen hatten, werden nach dem Viertelfinale gestrichen. Damit können alle deutschen WM-Spieler unbelastet in das Halbfinale am Dienstag gegen Brasilien gehen. In den heutigen Viertelfinalbegegnungen treffen Argentinien und Belgien aufeinander. Anschließend spielen die Niederlande gegen Costa Rica.

Anzeige