weather-image
10°

Finanzchef Lutz führt vorübergehend Bahn-Konzern

Berlin (dpa) - Nach dem Rücktritt des Bahnchefs Rüdiger Grube übernimmt übergangsweise Finanzvorstand Richard Lutz die Führung des Konzerns. Das teilte der Aufsichtsrat mit. Grube hatte zuvor überraschend sein Amt wegen Differenzen über eine Vertragsverlängerung aufgegeben. Der Aufsichtsrat habe einstimmig Grubes Bitte entsprochen, mit sofortiger Wirkung «seinen laufenden Vertrag durch eine Auflösungsvereinbarung zu beenden», teilte die Bahn mit. Das Kontrollgremium wolle «zeitnah» über eine Nachfolge entscheiden.

Anzeige