weather-image
15°

Flucht aus dem kalten Alltag

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Für karibisches Flair sorgten Martin Zobel und seine Band Soulrise in der Traunsteiner »Festung«. (Foto: Fehrensen)

Sonne, Palmen und Strand, das sind die Dinge welche eigentlich jeder bei dieser Kälte und dem Schnee vermisst. Ein wenig davon brachte Martin Zobel und sein Ensemble Soulrise in die »Festung« nach Traunstein. Roots Reggae hat sich der junge Künstler mit den Dreadlocks zu seiner Aufgabe gemacht. Mit dem neuen Album »Land of Free«, das dieses Jahr in Kalifornien produziert wurde, schaffte es diese junge Band sogar in die Auswahl für eine Grammy-Nominierung. Auf dem diesjährigen Chiemsee Reggae Summer spielten sie auf der Hauptbühne und waren auf weiteren Festivals in Deutschland zu Gast. Eine ausgiebige Tour durch Kalifornien war jedoch dieses Jahr der absolute Höhepunkt.


Mehr als 90 Minuten dauerte der Auftritt im Gewölbe der »Festung«, vor leider nicht allzu vielen Zuhörern. Ohne Probleme konnten Martin Zobel & Soulrise das in Mäntel und Jacken gehüllte Publikum jedoch zum Tanzen bewegen und vollauf begeistern.

Anzeige

Tiefe Bassgitarre und harmonische Melodien verbunden mit einer markanten Stimme verhalfen den Anwesenden, für eine kurze Zeit aus dem kalten Alltag zu entfliehen und sich vielleicht an den letzten Strand-Urlaub zu erinnern. Nach zwei Zugaben entließen Martin Zobel und Soulrise ihre Zuhörer in die verschneiten Weiten des Chiemgau. bf