«Focus»: Generalstaatsanwalt verteidigt Wulff-Anklage

Hannover (dpa) - Erstmals nach der Anklageerhebung gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat die Staatsanwaltschaft Hannover Rückendeckung von ihrem Vorgesetzten erhalten. Die Beweise dafür, dass Wulff sich bestechen ließ, seien «sehr stark», sagte der Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig dem «Focus». Ende vergangener Woche hatte die Staatsanwaltschaft wegen Bestechlichkeit Anklage gegen Wulff erhoben. Sie war zuvor wegen Indiskretionen und der langen Verfahrensdauer kritisiert worden. Lüttig sagte hingegen, die Staatsanwaltschaft habe «exzellent und sehr zügig gearbeitet».

Anzeige