weather-image
25°

Ford-Fahrer (21) rammt Cabrio in den Gegenverkehr – Dreifach-Crash bei Bad Endorf

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Stephan Jansen

Bad Endorf/Halfing – Zwei Verletzte, davon einer schwer, forderte ein Dreifach-Crash am Mittwochvormittag auf der Staatsstraße 2092 zwischen Bad Endorf und Halfing an der Abzweigung nach Eberloh.


Ein 21-jähriger Riederinger war mit seinem Ford Fiesta auf der Staatsstraße 2092 von Bad Endorf kommend in Richtung Halfing unterwegs. Der junge Mann übersah gegen 11.15 Uhr einen 50-jährigen Bad Endorfer, der mit seinem Fiat Spider Cabrio nach links Richtung Eberloh abbiegen wollte und krachte in das Heck des Cabrios.

Anzeige

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat Spider auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es dann noch zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Up kam, der von einem 66-jährigen Urlauber aus Winterberg geführt wurde.

Während der Fahrer des VW und dessen Beifahrer unverletzt blieben, erlitt der Unfallverursacher leichte Verletzungen, der Cabrio-Fahrer wurde sogar schwer verletzt. Die beiden Fahrer kamen mit Rettungswägen in die Kliniken nach Prien und Rosenheim.

Alle drei beteiligten Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Die Staatsstraße war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kurzfristig komplett gesperrt. Von den Feuerwehren aus Bad Endorf und Halfing, die mit etwa 30 Kräften vor Ort waren, wurde eine Umleitung eingerichtet. Zudem kümmerte sie die Feuerwehr um die Reinigung der Fahrbahn, die anschließend vom Straßenmeister wieder freigegeben werden konnte.

Die beiden Streifenbesatzungen der verständigten Polizei Prien wurden außerdem von mehreren Beamten der Bundespolizei unterstützt, die zufällig an der Unfallstelle vorbeikamen.