Roland Sallai
Bildtext einblenden
Verletzte sich beim SC-Sieg in Leverkusen schwer: Roland Sallai. Foto: dpa

Fraktur des Augenbodens bei Freiburgs Sallai

Leverkusen/Freiburg (dpa) - Offensivspieler Roland Sallai vom SC Freiburg hat im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen (3:2) eine Fraktur des Augenbodens erlitten.


Eine entsprechende Meldung des »Kicker« bestätigte der badische Fußball-Bundesligist am Sonntag. Am Montag soll entschieden werden, wie die Verletzung behandelt wird. Womöglich droht dem 25-Jährigen eine längere Pause.

Sallai war in der Anfangsphase der Partie am Samstag gestürzt. Als er sich wieder aufrichten wollte, wurde er vom Leverkusener Jonathan Tah unglücklich mit dem Fuß unterhalb des linken Auges getroffen. Nach minutenlanger Behandlung wurde der ungarische Nationalspieler vom Platz gebracht und ausgewechselt.

Auch Freiburgs Verteidiger Manuel Gulde musste zur Pause in der Kabine bleiben. Bei ihm soll am Montag das linke Sprunggelenk durchgecheckt werden, wie der Club mitteilte.

Informationen zum Spiel bei bundesliga.de

© dpa-infocom, dpa:220904-99-626357/2