weather-image

Fraport beantragt höhere Gebühren für laute Flugzeuge

Frankfurt/Main (dpa) - Laute Flugzeuge sollen am Frankfurter Flughafen von Januar an höhere Gebühren für Starts und Landungen zahlen. Ein entsprechender Antrag des Flughafenbetreibers Fraport sei beim hessischen Wirtschaftsministerium eingegangen, berichtete die «Frankfurter Rundschau». Die Lufthansa widersprach unterdessen Darstellungen, sie wolle grundsätzlich 20 oder 30 Ausnahmen vom Nachtflugverbot am Flughafen. Es gehe der Airline um Regelungen für Extremsituationen, sagte Passage-Vorstand Kay Kratky der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

dpakur

Anzeige