Freiwilliges Testangebot in Bayerisch Gmain

Corona-Schnelltest
Bildtext einblenden
Foto: Zacharie Scheurer/dpa/Illustration Foto: dpa

Bayerisch Gmain – Aufgrund eines vom Staatlichen Gesundheitsamt identifizierten Clusters mit möglicherweise dynamischem Infektionsgeschehen in Bayerisch Gmain hat das Landratsamt erneut eine freiwillige Corona-Testaktion organisiert. Am Gelände des kommunalen Testzentrums in Bayerisch Gmain, Theo-Birkel-Straße 5, haben Bürgerinnen und Bürger am morgigen Samstag, 13. März von 14 Uhr bis 17 Uhr die Möglichkeit, kostenlos einen Schnelltest durchführen zu lassen.


Organisiert wird die freiwillige Schnelltestaktion vom Staatlichen Gesundheitsamt Berchtesgadener Land in Zusammenarbeit mit der BRK Bereitschaft Bad Reichenhall, die sich kurzfristig bereit erklärt hat, das Landratsamt bei der Umsetzung zu unterstützen. Das Testergebnis steht bereits nach einer Wartezeit von 15 Minuten fest.

Anzeige

Die Testwilligen werden vor Ort vom Ordnungsdienst eingewiesen. Im Falle eines positiven Testergebnisses muss das Ergebnis durch einen PCR-Test bestätigt werden. Dies ist direkt vor Ort möglich. Positiv getestete Personen werden über das weitere Vorgehen informiert und angewiesen, sich in Quarantäne zu begeben.

Warum Testen wichtig ist

Testen ist essentieller Bestandteil einer umfassenden Pandemie-Bekämpfung: Testen und das anschließende Kontaktpersonen-Management ermöglicht ein zielgenaues Erkennen von Infizierten und deren Kontakten, um die Infektionsketten frühzeitig zu durchbrechen. Je kürzer die Zeit zwischen der Infektion und den einzuleitenden Quarantänemaßnahmen, desto effektiver kann die Ausbreitung des Corona-Virus bekämpft werden. Oftmals entwickeln die Infizierten keine oder nur leichte Symptome und können dadurch das Virus unbemerkt weitertragen. Genau deshalb ist eine breit angelegte Teststrategie von hoher Bedeutung.

fb/red