weather-image
21°

French Open: Serena Williams zum Auftakt ohne Probleme

Paris (dpa) - Die Tennis-Weltranglisten-Erste Serena Williams hat ein Jahr nach ihrem Erstrunden-Aus bei den French Open diesmal ohne Probleme die zweite Runde erreicht.

Souverän
Serena Williams hatte in ihrem Auftaktspiel keinerlei Probleme. Foto: Yoan Valat Foto: dpa
Auftaktsieg
Sara Errani hat ihr Auftaktspiel bei den French Open gewonnen. Foto: Christophe Karaba Foto: dpa

Die hochmotivierte Amerikanerin gewann in Paris 6:0, 6:1 gegen die überforderte Georgierin Anna Tatischwili, in der Welt nur die Nummer 83. Für ihren Erfolg benötigte Williams lediglich 51 Minuten.

Anzeige

Die 31-Jährige setzte sich auch in ihrem 17. Sandplatzmatch in dieser Saison durch und ist elf Jahre nach ihrem bisher einzigen Triumph diesmal die Top-Favoritin in Paris. Wegen ihrer letztjährigen Niederlage gegen die Französin Virginie Razzano und dem gesundheitsbedingten Fehlen im Jahr 2011 war der Sieg über Tatischwili für Serena Williams der erste in Roland Garros seit drei Jahren. «Ich bin sehr zufrieden, ich spiele sehr stark», sagte sie auf Französisch auf dem Centre Court und meinte: «Ich spreche zum ersten Mal Französisch, deswegen bin ich ein bisschen nervös.»

Vorjahresfinalistin Sara Errani war die erste Siegerin bei den diesjährigen French Open. Die Italienerin gewann zum Turnierstart 6:1, 6:2 gegen die Niederländerin Arantxa Rus. Im vorigen Jahr hatte die an Nummer fünf gesetzte Errani das Einzel-Endspiel gegen die Russin Maria Scharapowa verloren und zusammen mit Roberta Vinci den Titel im Doppel geholt.