weather-image
12°

French-Open-Teilnahme von Murray fraglich

0.0
0.0
Verletzt
Bildtext einblenden
Andy Murray musste in Rom mit Rückenschmerzen aufgeben. Foto: Alessandro di Meo Foto: dpa

Rom (dpa) - Die French-Open-Teilnahme von Tennis-Olympiasieger Andy Murray ist fraglich. Nach seiner verletzungsbedingten Aufgabe beim Masters-Series-Turnier in Rom mit Rückenschmerzen schätzte der Brite seine Chancen auf einen Start beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres als gering ein.


»So wie es aussieht, wäre ich sehr überrascht, wenn ich in Paris spielen würde. Ich muss mir überlegen, was ich mache«, sagte Murray. Er will in den kommenden fünf Tagen entscheiden, ob er in der französischen Hauptstadt antritt.

Anzeige

Murray hatte ausgerechnet an seinem 26. Geburtstag sein Zweitrundenspiel gegen Marcel Granollers (Spanien) vor dem entscheidenden dritten Satz verletzungsbedingt aufgeben müssen. Der an Nummer drei gesetzte Schotte hatte den ersten Satz mit 3:6 verloren, sich dann den zweiten Durchgang im Tie-Break (7:5) gesichert, ehe er wegen Problemen im unteren Rücken nicht mehr weiterspielen konnte.