weather-image
12°

Friedrich fordert EU-Meldepflicht für Konzerne bei Datenweitergabe

Vilnius (dpa) - Als Konsequenz aus der US-Spähaffäre fordert Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich eine EU-weite Meldepflicht für Internetfirmen bei der Datenweitergabe. Wenn Konzerne Daten europäischer Bürger an Staaten oder Stellen außerhalb Europas lieferten, müssten sie das zwingend melden, sagte Friedrich beim Treffen der EU-Innenminister im litauischen Vilnius. Die geplante EU-Datenschutzreform müsse um dieses Element ergänzt werden. Das Thema Datenschutz steht beim EU-Justizministertreffen morgen an.

Vilnius (dpa) - Als Konsequenz aus der US-Spähaffäre fordert
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich eine EU-weite Meldepflicht für Internetfirmen bei der Datenweitergabe. Wenn Konzerne Daten europäischer Bürger an Staaten oder Stellen außerhalb Europas lieferten, müssten sie das zwingend melden, sagte Friedrich beim Treffen der EU-Innenminister im litauischen Vilnius. Die geplante EU-Datenschutzreform müsse um dieses Element ergänzt werden. Das Thema Datenschutz steht beim EU-Justizministertreffen morgen an.

Anzeige