weather-image

Frühjahrsaufschwung drückt Arbeitslosigkeit nur auf 3,098 Millionen

Nürnberg (dpa) - Der Frühjahrsaufschwung am Arbeitsmarkt ist wegen der lang anhaltenden Kältewelle in diesem März schwächer ausgefallen als üblich. Die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland sank im Vergleich zum Februar nur um 58 000 auf 3 098 000. Das waren zugleich 70 000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging zum Vormonat um 0,1 Punkte auf 7,3 Prozent zurück.

Anzeige