weather-image
12°

Frühlingssonne macht Pause

0.0
0.0
Spaziergang an der Nordsee
Bildtext einblenden
Spaziergänger am Nordseestrand von Dagebüll. Foto: Carsten Rehder Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Kaum ist die Frühlingssonne so richtig angekommen, macht sie schon wieder Pause. In den kommenden Tagen werde wenig blauer Himmel zu sehen sein, und im Norden kehre der Winter zurück, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst.


Bis über das Wochenende soll sich daran nichts ändern. Schon am Donnerstag ziehen Wolken auf, und ab Freitag liegt eine markante Luftmassengrenze vom Emsland bis zu den sächsischen und bayerischen Mittelgebirgen diagonal über Deutschland. Nördlich davon schneit es, südlich fällt Regen. Höchstens kurz zeigt sich die Sonne, am ehesten im äußersten Südwesten und Nordosten. Zweigeteilt auch die Temperaturen: Im Norden und Nordosten winterlich kalt mit einstelligen Höchstwerten, im Südwesten milde 14 Grad.

Anzeige

»Der März ist die Brücke vom Winter zum Frühling«, sagte Ruppert. Einerseits lasse er alle Zeichen des Wiedererwachens der Natur erkennen, andererseits seien auch noch knackige Kälte oder nasskaltes Schauerwetter möglich.