weather-image
26°

Frühstück und wichtige Gespräche in China

0.0
0.0
Frühstück und wichtige Gespräche in China
Bildtext einblenden
Für den Besuch der deutschen Kanzlerin Angela Merkel stellten sich in China viele Soldaten auf. Foto: Michael Kappeler/dpa Foto: dpa

Erst trafen sie sich zum Frühstück, dann wurde viel geredet. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ist gerade für zwei Tage in dem Land China in Asien unterwegs. Am Donnerstagmorgen traf sie sich dort mit dem Chef der Regierung: dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang.


Nach dem Frühstück gab es einen militärischen Empfang. Angela Merkel ging vorbei an Soldaten und Soldatinnen in Uniform. Dann unterhielten sich die beiden Politiker. Dabei ging es zum Beispiel um den Handel zwischen den beiden Ländern. China ist ein sehr großes Land, in dem viele Dinge hergestellt werden. Die Kanzlerin sagte, dass beide Länder sehr wichtige Handelspartner füreinander seien.

Anzeige

Am Nachmittag traf Angela Merkel dann den Staatspräsidenten Xi Jinping. Er ist der mächtigste Mann im Land China. Auch mit ihm sprach die Kanzlerin über die Beziehung zwischen Deutschland und China.