weather-image
28°

Füchse, die sich wie Hunde verhalten

0.0
0.0
zahmer Fuchs
Bildtext einblenden
Diese Füchse lassen sich anfassen und streicheln. Foto: nstitute Cytology and Genetics/The Institute of Cytology and Genetics/dpa Foto: dpa

Füchse sind normalerweise scheue Tiere. Mit Menschen spielen oder sogar mit ihnen kuscheln gehört nicht zu ihren Gewohnheiten. Doch diese Füchse sind anders. Sie sind zahm und mögen Menschen.


Die Füchse, um die es geht, sind Silberfüchse und kommen aus Sibirien. Das ist eine Region im Norden Russlands. Dass diese Füchse zahm sind, ist kein Zufall. Über viele Jahrzehnte haben Forscher sie so gezüchtet. Dazu wurden immer die zutraulichsten und freundlichsten Tiere ausgesucht und miteinander verpaart. Nach und nach kamen Füchse zur Welt, die sich anders verhielten.

Anzeige

Ihr Verhalten wurde dem von Hunden ähnlich: Die Füchse wedeln nun mit dem Schwanz, lecken den Menschen die Hände ab oder lassen sich den Bauch kraulen. Bei ihren wilden Artgenossen wäre das undenkbar.