weather-image
15°

Fünf Medaillen für junge TVT-Ringer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Holte den Meistertitel: TVT-Ringer Maximilian Minchev (oben). (Foto: Wittenzellner)

Ansprechende Leistungen erzielten die jungen TVT-Ringer bei den Bayerischen Meisterschaften in Neumarkt in der Oberpfalz. Die Medaillenausbeute von einmal Gold, je zweimal Silber- und Bronze konnte sich dabei sehen lassen.


Zunächst standen die Titelkämpfe der Kadetten, der weiblichen Jugend und der C-Jugend an, zu denen insgesamt 186 Ringer angetreten waren. In der stark besetzten Kadettenklasse bis 51 kg holte Daniel Flemmer einen guten 4. Platz. Georg Rasumny (55 kg) wurde in einem guten Feld Sechster.

Anzeige

Eine Medaille gab es in der C-Jugend für Valentino Schneider (50 kg). Das Glück war dem stillen TVT-Ringer nicht ganz hold, ein Sieg hieß am Ende Bronze für den talentierten Ringer, der sich zum Auftakt dem späteren Zweitplatzierten nur hauchdünn mit einem Punkt geschlagen geben musste. Er wusste auch gegen den späteren Sieger zu gefallen.

Sabina von Ellerts (38 kg) holte drei Schultersiege bei einer Niederlage. Am Ende sprang Silber für sie heraus. TVT-Betreuer Plamen Petrov zeigte sich mit den Leistungen zufrieden.

Auch unter den 107 Teilnehmern am zweiten Wettkampftag zeigten sich die TVT-Cracks stark: Justin Flemmer (35 kg) bekam es in der B-Jugend mit vier Gegnern zu tun. Drei überzeugende Siege und eine Niederlage bei der er erhobenen Hauptes von der Matte gehen konnte, bedeuteten am Ende einen starken zweiten Platz für den Nachwuchsringer. Etwas leichter von der Gegnerzahl aber mit maximalem Erfolg holte Maximilian Minchev (62 kg) mit einem schnell herausgekämpften Sieg Gold. Nur der eine Gewichtsklasse aufgerückte Leonard Rube (52 kg) konnte physische Nachteile nicht wettmachen und wurde Siebter.

Zur Sache ging es bei den Junioren, in denen der TVT drei Gewichtsklassen besetzen konnte. Das Glück war Tobias Einsiedler (65 kg) nicht ganz hold, der zum Auftakt in der Schlusssekunde einen schon sicher geglaubten Sieg abgeben musste. Eine weitere Niederlage und ein klarer Sieg bedeuteten am Ende den 5. Platz – Bronze war in Reichweite. Schlechter lief es für Ben Wittenzellner (70 kg), der nach einer Sprunggelenksverletzung im ersten Kampf die Segel streichen musste. Luca Zeiser (74 kg) deutete wieder sein großes Potenzial an. Bei zwei klaren Siegen einer knappen und einer hohen Niederlage stand am Ende des Tages der 3. Platz für den Hallabrucker angeschrieben.

In der Gesamtwertung kam man unter 44 bayerischen Vereinen auf einen guten 10. Platz, der umso wertvoller ist, da man auf einige potenzielle Kandidaten auf vordere Plätze verzichten musste. »Ich bin mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Die meisten haben das, was wir im Training geübt haben, gut umgesetzt«, betonte Chefcoach Petar Stefanov.

In einer Woche gibt es für die jungen Ringer eine neue Chance: Dann stehen in den gleichen Gewichts- und Altersklassen (ohne weibliche Jugend) die Bayerischen Meisterschaften in Kempten an. – Die Ergebnisse der TVT-Ringer im Überblick:

Kadetten, 51 kg (10 Teilnehmer): 4. Daniel Flemmer; 55 kg (7): 6. Georg Rasumny.

C-Jugend: 50 kg (4): 3. Valentino Schneider.

Weibliche Jugend, 38 kg (5): 2. Sabina von Ellerts.

B-Jugend, 35 kg (5): 2. Justin Flemmer; 52 kg (8): 7. Leonard Rube; 62 kg (2): 1. Maximilian Minchev.

Junioren, 65 kg (7): Tobias Einsiedler; 70 kg (5): 5. Ben Wittenzellner; 74 kg (7): 3. Luca Zeiser. awi

Facebook Traunsteiner Tagblatt