weather-image

Fünfter über 10 000 Meter

3.8
3.8
Bildtext einblenden
Seinen ersten Wettkampf auf der Bahn bestritt jetzt der Bischofswieser Skibergsteiger und Bergläufer Stefan Knopf. (Foto: privat)

Nach Beendigung seiner Ausbildung als Milchtechnologe ist der Bergläufer und Skibergsteiger Stefan Knopf seit 1. August Angehöriger der Spitzensportförderung der Bayerischen Polizei.


Der Bischofswieser startete jetzt bei den deutschen Polizeimeisterschaften der Leichtathletik in Königsbrunn auf der 10 000-Meter-Distanz. Obwohl Knopf eigentlich großteils in den Bergen unterwegs ist, absolvierte er die 25 Runden bei hohen Temperaturen um die 30 Grad Celsius auf der Tartanbahn in einer Zeit von 32:43 Minuten und lief auf den 5. Platz.

Anzeige

»Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Die 10 000 Meter waren mein erster Wettkampf auf der Bahn. Mit einer gezielten Vorbereitung und bei kühleren Temperaturen wäre da schon noch einiges drin. Aber ich denke, ich schinde mich dann doch lieber einen Berg hinauf als dass ich auf der Bahn rotiere. Doch es war eine coole Erfahrung«, so Stefan gut gelaunt nach dem Wettkampf.

Sieger und deutscher Polizeimeister wurde Mario Wernsdörfer in einer Zeit von 30:37 Minuten. fb

Italian Trulli