weather-image
20°

Fußballschule mit Ex-Star

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Abteilungsleiter Hans Klegraefe (r.) und Trainer Richard Hartmann (l.) vom TSV Berchtesgaden freuen sich auf das Fußballcamp mit Ex-Profi Jörn Andersen (2.v.r.) und Manager Rafael Doran (2.v.l.). Foto: Anzeiger/Wechslinger

Berchtesgaden – Der ehemalige Fußballprofi Jörn Andersen aus Norwegen leitet eine internationale Fußballschule, die vom 11. bis 14. August auch beim TSV Berchtesgaden zu Gast ist.


Andersen holte sich in der Saison 1989/90 als erster Ausländer mit 18 Treffern die Torschützenkrone in der deutschen Bundesliga. Für sein Land Norwegen schlüpfte der groß gewachsene Modellathlet 27-mal ins Nationaldress. Einer seiner größten Erfolge mit der norwegischen Nationalmannschaft war der 1:0-Erfolg seines Landes über Argentinien, als Maradona und Passarella noch die argentinischen Farben Weiß-Blau trugen. Am Ende seiner Spielerkarriere spielte der ehemalige Bundesliga-Profi bei Schweizer Clubs, wo er auch seine Trainerlaufbahn begann.

Anzeige

In diesem Sommer möchte Andersen sein Können an junge Fußballer weitergeben. Den Camps in Bayerisch Gmain und Berchtesgaden folgen noch Fußballschulen in Nußdorf, Traunstein, Grassau und Freilassing. Für das erste Camp in Berchtesgaden gibt es noch einige Restplätze, das Kontingent ist auf 60 Kinder beschränkt. Die Kinder werden von ihren Trainern über vier Tage in technischen Finessen, Tricks und Feinheiten des aktuellen Fußballspiels unterrichtet. Neben Andersen wartet die Fußballschule unter anderen mit Trainern wie Reiner Maurer vom TSV 1860 München und Dieter Eckstein vom 1. FC Nürnberg auf.

Weitere Informationen gibt es unter www.internationale-fussballschule.de. Christian Wechslinger