weather-image
19°

Gabriel: Einreisesperren falsch im Kampf gegen Terror

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel rügt mit deutlichen Worten die von US-Präsident Donald Trump verhängten Einreisesperren gegen viele Muslime. Es sei nicht die Politik in Europa, Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Religion zu stigmatisieren. Darüber hinaus sei der Schutz von Flüchtlingen ein völkerrechtlich bindendes Gebot, das nicht zur Disposition gestellt werden dürfe, heißt es in einer Erklärung Gabriels und seines niederländischen Kollegen Bert Koenders. Der Kampf gegen den islamistischen Terrorismus gelinge nur mit einem klaren Kompass und auf Grundlage eines festen Wertegerüsts.

Anzeige