weather-image

Gabriel hält Anzeigen gegen Kanzleramt wegen Spähaffäre für möglich

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel wirft Kanzlerin Angela Merkel vor, in der US-Spähaffäre nicht die Wahrheit gesagt zu haben. Wenn Merkel so weiter mache, könnte es in Deutschland bald auch Strafanzeigen gegen das Kanzleramt geben, sagte Gabriel der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Die SPD erwarte, dass die Generalbundesanwaltschaft von sich aus ein Ermittlungsverfahren prüfe - gegen die britischen und amerikanischen Geheimdienste und auch gegen mögliche Helfershelfer in den deutschen Diensten.

Anzeige