weather-image
17°

Gang zum Klo verboten: 1,25 Millionen Dollar Schmerzensgeld

Washington (dpa) - Dass ein Mädchen nicht zur Toilette gehen durfte, kommt einen Schulbezirk im kalifornischen San Diego jetzt teuer zu stehen. Der heute 19-Jährigen wurde vor fünf Jahren getreu den Schulregeln der Toilettengang während des Unterrichts untersagt. Sie bekam einen Eimer und wurde dann ans Waschbecken verwiesen. Der Bezirk muss ihr nun 1,25 Millionen Dollar Schmerzensgeld zahlen und außerdem für Arztrechnungen aufkommen. Das Mädchen hatte Angstattacken und Depressionen bekommen, wechselte zwei Mal die Schule und soll auch versucht haben, sich das Leben zu nehmen.

Anzeige