weather-image
19°

Gegenwind für Altmaier bei der Energiewende

Berlin (dpa) - Die von Bundesumweltminister Peter Altmaier geplante Drosselung des Windenergie-Ausbaus sorgt für Streit in der CDU. «Wir müssen davon wegkommen, ständig erst auf das Gaspedal und dann wieder auf die Bremse zu treten», sagte Schleswig-Holsteins CDU-Chef Jost de Jager der dpa. Damit die Energiewende gelinge, brauche es ausreichend erneuerbaren Strom. Allerdings warnte auch die Deutsche Energie-Agentur, die Länderziele seien viel zu hoch. Bei den Windparks in Nord- und Ostsee gebe es jahrelange Verzögerungen, weil die Anschlüsse fehlen.

Anzeige