weather-image
19°
Bischofswieser Nachwuchskicker trainieren im Riedherrnstadion

Gelungenes Jugendcamp des FCB

Bischofswiesen - Der Förderverein des FC Bischofswiesen hatte die Juniorenspieler zum Jugendcamp im Riedherrnstadion eingeladen. Vorsitzender Andreas Maltan zeigte sich sehr erfreut über die Teilnahme von 70 Jugendlichen, die teilweise begleitet von Eltern, Geschwistern, Großeltern sowie weiteren Verwandten drei Tage lang viel gelernt und dabei auch noch großen Spaß hatten.

Der FC Bischofswiesen hielt jüngst ein gelungenes Jugendcamp ab. Foto: privat

Unter der Leitung des neuen B-Junioren-Trainers Sebastian Parma fand ein Trainingscamp über zwei Tage statt, bei dem Parma mit seinen Trainern die Freude am Spiel, den Teamgeist und den ein oder anderen Spielzug trainierte. Jugendleiter Markus Huber zeigte sich sehr angetan und hoch erfreut über die Qualität der Trainingseinheiten und den Einsatzwillen seiner Schützlinge.

Anzeige

Das Gelernte sollte natürlich gleich ausprobiert werden und so gab es über zwei Tage ein Fußball-Turnier. Eine besondere Attraktion bot der Verein den Aktiven am Samstagnachmittag, als ein Biathlonwettbewerb angesagt war. In Staffelrennen wurde die beste Mannschaft ermittelt. Dabei liefen die Fußballer zwar recht gut, mit dem Schießen haute es aber nicht so recht hin.

Biathlon-Legende Fritz Fischer hatte die interessante Variante mit seinen Mitarbeitern ermöglicht. FCB-Boss Athanassios Moralis führte die Siegerehrung durch und lobte die Teilnehmer für ihre Anstrengungen. »Wir haben unseren Kindern und Jugendlichen zwei schöne Tage ermöglicht und zur Finanzierung unseres neuen Vereinsbusses einen schönen Geldbetrag eingenommen«, freute sich der Vorstand des FC Bischofswiesen. Christian Wechslinger