weather-image
18°

Geschenke für das Jesuskind

0.0
0.0
Kölner Dom
Bildtext einblenden
Auf einem Fenster in einer großen Kirche sind die Heiligen Drei Könige abgebildet. Foto: picture alliance / Stefanie Paul/dpa Foto: dpa

Erst vor kurzem haben viele Menschen auf der Welt Weihnachten gefeiert, also die Geburt von Jesus Christus. Jetzt folgt noch ein Feiertag. Der hat auch damit zu tun. Es ist das Fest der Heiligen Drei Könige und wird immer am 6. Januar begangen.


Dieser Tag soll an eine Geschichte aus der Bibel erinnern. Danach soll drei Männer dem Jesuskind damals Geschenke gebracht haben. Als Könige wurden sie aber erst später bezeichnet. Einer von ihnen soll Jesus Gold gegeben haben. Die anderen beiden schenkten ihm duftende Harze: Weihrauch und Myrrhe. Das war damals kostbar. So wollten sie den kleinen Jungen ehren. Denn sie sahen ihn als den Sohn Gottes an.

Anzeige
Einstellungen