Getränke durch ein Schilfrohr schlürfen

Trinkhalme
Bildtext einblenden
Diese Trinkhalme sind aus Schilfrohr. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Weg mit dem Plastik! Immer mehr Menschen machen sich Gedanken, welches umweltfreundlichere Material man stattdessen nehmen könnte. Das gilt zum Beispiel auch für Trinkhalme.


Eine Firma aus Rostock verkauft Trinkhalme aus Schilfrohr. Die langen Halme wachsen an Gewässern. »So, wie es wächst, verwenden wir es«, sagt Hannes Subklew von der Firma. Die Rohre, um die es hier geht, kommen von einem Bergsee im Land Türkei. Das Schilf aus Deutschland sei leider zu dünn und zerbrechlich.

In Deutschland werden die Halme dann weiterverarbeitet. Sie werden auf die gewünschte Länge gekürzt und gereinigt. Dann werden die Ecken abgerundet. Fertig ist der Trinkhalm! Er ist umweltfreundlich und soll bis zu 100 Mal verwendet werden können.